Die Vorbereitungen auf Weihnachten 2021 in der Wieskirche

Aufgrund der Pandemie war die Adventszeit eine wirklich „staade“ Zeit in der Wieskirche: alle Konzerte, Adventssingen und geplanten Treffen mussten leider abgesagt werden. Die Gottesdienste durften nur unter verschärften Hygienebedingungen stattfinden. Vor allem die Rorate-Messen wurden dennoch sehr gut besucht. Allen Gottesdienstbesuchern danken wir für die Treue zum Gegeißelten Heiland und der Wieskirche.
Nach den Wochen des Advent aber kommt das von uns allen ersehnte Weihnachtsfest.
Die Freude auf Weihnachten nimmt zu und die Arbeit mit den Vorbereitungen ebenso! Von unserem Pfarrbüro mit Daniela Baur und Stefan Tome mit tatkräftiger Unterstützung von Georg Sontheimer wurde inzwischen die Weihnachtspost verschickt, die Flyer und Plakate gedruckt und alle Termine koordiniert. Die schönen Christbäume wurden vom Nachbarn der Wieskirche, Emil Moser, gebracht. Die Christbäume wurden in diesem Jahr von Bayrischen Staatsforsten, Revier Peiting, gestiftet, vertreten durch Stefan Lubos. Er hat sie ausgesucht und persönlich geschnitten. Ein herzliches „Vergelt‘s Gott“ für die großartige Spende! Das Aufstellen der Christbäume im Altarraum haben drei Schwestern von unserer guten Rita Beißer, die der unverzichtbare und unermüdliche „Gute Geist“ der Wies ist, übernommen. Für den Blumenschmuck bedanken wir uns besonders bei der Fa. IWEST aus Hohenpeißenberg und unseren Gerhard Mayer, die seit Jahren den Blumenschmuck spenden.
Der neue Wieskurat Florian Geis und Ruhestandspfarrer Gottfried Fellner freuen sich sehr auf das Weihnachtsfest und feilen noch an ihren Weihnachtsansprachen.
Die Vorbereitungen auf Weihnachten wie auch die Feiertage sind besonders herausfordernde  Zeiten speziell für die Mesner. Unser Wiesmesner Antoni Riedel mit seinem Helfer Otto Hipp „werkeln“ seit Tagen, um die sowieso schon so unbeschreiblich schöne Kirche mit dem festlichen weihnachtlichen Schmuck noch weiter zu veredeln.
Allen, die in irgendeiner Weise zu den Vorbereitungen der Weihnachtstage beigetragen haben und es noch werden, sei an dieser Stelle von Herzen gedankt. „Vergelt’s Gott“
Jeder an seinem Platz mit seinen Talenten tut es gerne zur Ehre des Wiesheilands und den Menschen zur Freude.
Kommen Sie zu Weihnachten in die Wies. Die Kirche ist bereitet. Wir freuen uns auf Sie!

Den Gottesdienstanzeiger für die Weihnachtszeit finden Sie hier. Beachten Sie bitte die organisatorischen Hinweise und Zulassungsbedingungen zu den Gottesdiensten. Denken Sie bitte an warme Kleidung, da die Wieskirche nicht beheizt ist.

Herzlich Willkommen und Ihnen und Ihren Lieben gnadenreiche Weihnachten!

 

Ihr Wieskurat BGR Florian Geis mit seinem Team

Zurück